Herzlich Willkommen!

Die Künstlernachlässe Mannheim kümmern sich um die Werke von Mannheimer Künstlerinnen und Künstlern, die es wert sind, aufbewahrt zu werden. Diese Menschen prägen mit ihrem Werk, aber auch mit ihrem Leben in dieser Stadt ein Stück Kulturgeschichte und tragen somit zur kulturellen Identität Mannheims und der Region bei.

Veranstaltungen

12.03.21 - 19.06.21 | Kunstverein Viernheim
ping pong | 15 Dialoge - ein Projekt mit der Freien Kunstakademie Mannheim
10.06.21 - 03.07.21 | Temporärer Kunstraum L3,1, Mannheim
Will Sohl - Kunst am Bau
17.06.21 | Temporärer Kunstraum L3,1 Mannheim
18:00 - 15 Minuten zu Will Sohl - Kunst am Bau
24.06.21 | Temporärer Kunstraum L3,1
18:00 - Gespräch zu den Kacheln von Elisabeth (Tutti) Veith am Finanzamt L3 Mannheim - nur mit Anmeldung

Aktuelles

Ab 10. Juni bis 3. Juli 2021: Will Sohl (1906–1969)- Kunst am Bau

Die Künstlernachlässe Mannheim eröffnen ihren temporären Kunstraum in L 3, 1 wieder und zeigen in der neuen Ausstellung: Will Sohl (1906–1969) und seine Arbeiten zu Kunst am Bau

Überregional wurde Will Sohl durch die Aquarelle seiner Reisen. Aber im Zuge des Wiederaufbaus nach den Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs entwirft und realisiert er bis Mitte der 1960er Jahre viele Wandgestaltungen für Kirchen und Glasmalereien für Kirchenfenster sowie Wandmosaiken für öffentliche Gebäude, in der ganzen Bundesrepublik, aber auch hier in der Region.

Eröffnung: Donnerstag 10. Juni 2021, 17–19 Uhr

Donnerstag, 17. Juni 2021, 18 Uhr: 15 Minuten zu Will Sohl und seinen Arbeiten für Kirchen und öffentlichen Gebäuden, mit Dr. Christine Schumann. Wer daran teilnehmen möchte - die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 15 Personen - bitte Mail an info@kuenstlernachlaesse-mannheim.de

Der Raum ist geöffnet: Donnerstags von 17:00 - 19:00 und Samstags von 13:00 - 17:00 Uhr.

Ausstellung Kunstverein Viernheim

ping pong | 15 Dialoge - ein Projekt mit der Freien Kunstakademie Mannheim wieder göffnet bis 19. Juni 2021!

Der Kunstverein Viernheim ist verpflichtet, die Besucherzahl zu begrenzen und ihre Kontaktdaten zu erfassen. Eine Anmeldung kann ab sofort erfolgen
telefonisch unter 0178-4915980
oder via E-Mail an claus.bunte@kunsthaus-viernheim.de .

Öffnungszeiten sind: 
Donnerstag und Freitag zwischen 15 und 18 Uhr
Samstag zwischen 10 und 13 Uhr.

Ein Besuch ohne Termin ist nicht möglich.

Zwei Generationen und zwei Kunstszenen begegnen sich bei ping pong |   15 Dialoge im Kunstverein Viernheim: Studierende der Freien Kunstakademie Mannheim (FKAM) und Mannheimer Künstler*innen.

Im englischen Sprachraum steht ping-pong u. a. für zwei Dinge, die sich spielerisch auf Augenhöhe begegnen und wechselseitig kommunizieren. Genau darum geht es bei ping pong.

15 Studierende haben Werke von neun Mannheimer Künstler*innen aus unserem Bestand ausgesucht, deren Biografie oder Arbeitsweise Anstoß zu einer Auseinandersetzung, einem Dialog und letztendlich Inspirationsquelle für eine formal, inhaltlich oder medial eigenständige künstlerische Position wurde. Für die Betrachter*innen also ein spannendes Ping und Pong zwischen Vorbild und aktueller Umsetzung.

Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen.

Kunstverein Viernheim, Rathausstr. 36

Suche nach Arbeiten

Suche nach Arbeiten