Diese Seite drucken

Arbeiten von Trude Stolp-Seitz in der Ausstellung "Vergiss mein nicht ?! - Frauen KUNST Erbe" in der Magda Bittner-Simmet-Stiftung in München

Seit dem 8. März und noch bis 27. November 2022 zeigt die Magda Bittner-Simmet-Stiftung in München eine Dialog-Ausstellung mit Fokus auf den Umgang mit dem künstlerischen Erbe weiblicher Kunstschaffender. Die Ausstellung zeigt ausgewählte Werke aus dem generationen-, sowie  kunstgattungenübergreifenden Œuvres der Künstlerinnen Magda Bittner-Simmet, Helene Frauendorfer-Mühlthaler, Kristine Oßwald, Heidrun Schimmel, Trude Stolp-Seitz, Hilde Thon und Karoline Wittmann. Dabei werden beispielhaft Nachlasseinrichtungen und -initiativen vorgestellt und unterschiedliche Lösungsansätze für die Behandlung eines künstlerischen Nachlasses aufgezeigt. Dauer der Ausstellung bis 27. November 2022.

Online-Vortrag via Zoom am Donnerstag 27.10.22 um 19 Uhr

zu Magda Bittner-Simmet und Trude Stolp-Seitz. Kurzes Mail an uns, wir senden den Zoom-Link zu (info@kuenstlernachlaesse-mannheim.de).

 

 

Hier finden Sie den Katalog zur Ausstellung online.

Besuch - nur mit Anmeldung: INFO@MBS-STIFTUNG.DE oder nach Vereinbarung
Montag 10 - 15 Uhr I Dienstag 10 - 15 Uhr I Freitag 10 - 15 Uhr

MAGDA BITTNER-SIMMET STIFTUNG I SCHWEDENSTRASSE 54 I 80805 MÜNCHEN
WWW.MBS-STIFTUNG.DE